FONTANE-BUSAUSFLUG “DIE FAMILIE QUAST”

Garz ist eine der Stationen unseres Fontane-Busausfluges am Pfingstsonntag.

Auf den Spuren Fontanes Busausflug

“Fontane und die Familie von Quast”

Pfingstsonntag, 5. Juni 2022 von 10 bis 15 Uhr

In Fontanes Werken wimmelt es an Repräsentanten des märkischen Adels, ob klug und weise, ob schrullig und extravagant – das lockte ihn an. Und das lockt uns an. Wir verdanken Fontane viele Geschichten und Anekdoten aus der Vergangenheit, die heute im Dunst der Historie untergegangen wären. Auf unserem Busausflug am Pfingstsonntag verfolgen wir die Schatzsuche Fontanes in Orten am Nordrand des Luchs, wo die Familie von Quast über Jahrhunderte die dominierende Junkerfamilie war. Der Schauspieler und Fontane-Fan Alexander Bandilla begleitet uns auf der Tour von Neuruppin nach Radensleben, Garz und Vichel.

In Radensleben begründete Rittmeister Alexander Ludolf von Quast 1684 zwei Rittersitze. Ferdinand von Quast ließ 1864 die aus dem 13. Jahrhundert stammende Feldsteinkirche umgestalten und hinter ihr ein Campo Santo anlegen. Der Historiker Günter Rieger erwartet uns dort und führt durch die frisch sanierte Kirche und die nach italienischem Vorbild angelegte Friedhofsanlage, die in der Mark Brandenburg einzigartig ist.

In Garz war die Familie von Quast seit Anfang des 15. Jahrhunderts ansässig. Im 18. Jahrhundert ließ sie die Parks von Garz und Vichel als Barockgärten anlegen. Mitte des 19. Jahrhunderts gestaltete der Gutsherr auf Garz, Hermann von Quast (1812–1888), den Park seines Garzer Herrenhauses zu einem Landschaftsgarten um. Gleiches tat sein Bruder Albrecht (1813–1871), der Gutsherr auf Vichel, mit dem dortigen Garten. Heute begrüßt uns hier der neue Besitzer, André Schmitz, der uns durch den Garten, zum Herrenhaus, auf den Wohnturm und in die Kirche führt. In Garz laden wir Sie zu einem Mittagsimbiss ein.

Auch Vichel ist geprägt von einem Gutshaus mit einer dahinter liegenden Parkanlage. Sie ist nur durch das Flüsschen „Temnitz“ vom Garzer Park getrennt. Als 1840 die Kirche in Vichel abbrannte, wurde das Dorf neu gestaltet und ein neues Gutshaus nach dem Vorbild einer norditalie­nischen Villa errichtet. Park, Gutshaus und Kirche stehen im Fokus unseres Vichel-Spaziergangs, bevor wir uns auf die Rückfahrt nach Neuruppin begeben.

Busausflug „Fontane und die Familie von Quast“

Sonntag 5. Juni 2022 | 10 – 15 Uhr | Abfahrt 10 Uhr an der Seepromenade am Parzival

  • Besichtigung Campo Santo und Kirche Radensleben
  • Führungen in Garz mit Schlosspark, Wohnturm und Kirche
  • Mittagsimbiss in Garz
  • Geführter Spaziergang in Vichel mit Parkanlage, Herrenhaus und Kirche
  • unterwegs Kurzlesungen mit Alexander Bandilla

Ticketpreis: 57 € p.P. incl. Bustransfer, Reisebegleitung, Führungen, Lesungen, Imbiss, Organisation, MWSt.