WILD STRINGS

Das Duo Wild Strings in Aktion: Sebastian Caspar und Michael Riemer. (Foto: Henry Mundt)

“Wir sehen Musik als einen Weg zu innerer Balance, zur Selbstvervollkommnung und als eine wunderbare Art, tiefe Verbindungen zwischen Menschen und Kulturen zu schaffen. Mit unserer Arbeit als Musiker möchten wir diesen Weg teilen und unsere Freude daran weitergeben.”

Sebastian Caspar und Michael Riemer

Sebastian Caspar hatte das Glück schon mit fünf Jahren einen ungezwungenen und spielerischen Violinunterricht zu erhalten. Schon bald wechselte er als Jungstudent in die Frühförderklasse nach Würzburg, wo er zweimal in der Woche von Dan Talpan und später von Prof. Conrad von der Goltz unterrichtet wurde. Auf junge gleichgesinnte Musiker traf er in Jugendorchestern, wie der Deutschen Streicherphilharmonie oder dem Bundesjugendorchester.

Sein Diplom- und Masterstudium absolvierte er an der HfM “‪Hanns Eisler‬” Berlin bei Prof. Ulf Wallin, der ihn besonders in seiner künstlerischen Freiheit bestärkte. Auch wenn er erfolgreicher Preisträger mehrerer internationalen Solowettbewerbe ist, sah er seine Erfüllung zunehmend in dem Ausleben von vielfältigen Kammermusikprojekten. Er schloss ein Doppelstudium mit dem Gagliano Quartett bei Prof. Eberhard Feltz ab, konzertierte zusammen mit den Jazzmusikern Prof. Maria Baptist und Prof. Sebastian Studnitzky und ging wiederholt mit der Chansonsängerin Sandra Kreisler auf Tournee.

Kammermusikkonzerte gibt er regelmäßig mit dem Cellisten Wassily Gerassimez und der Pianistin Jelena Stojković, er musiziert mit Michael Riemer seit zehn Jahren im Duo Wild Strings und gründete mit ihm die elektronische Band Glückskeks.

Michael Riemer spielt heute klassische Gitarre weil er mit 15 auf einem AC/DC Konzert war. Tief beeindruckt besorgte er sich damals eine E-Gitarre und verbrachte jede freie Minute mit Punk, Rock und Heavy Metal. Nach dem Abitur war es wieder ein Hörerlebnis – diesmal eine Aufnahme von Andrés Segovia – das seine Liebe zur klassischen Gitarre weckte. Also begann er, sich auch der klassischen Musik zu widmen. Nach nur 2 Jahren Unterricht bei Rosemarie Ecke wurde er an der Hochschule für Musik “Hanns Eisler” in Berlin aufgenommen, wo er bei Prof. Dr. Daniel Göritz sein Studium absolvierte.

Angetrieben von dem Wunsch, Musik möglichst umfassend zu verstehen, nahm er in dieser Zeit zusätzlich Unterricht in klassischer Indischer Musik, in Renaissance- und Barockmusik, brachte sich selber das Kontrabassspiel bei und erforschte mit der E-gitarre in der Hand die alternative elektronische Musikszene in Berlin. Aufgrund dieser musikalischen Vielfalt ergaben sich schon im Studium Kompositionsaufträge und kleinere Konzertreihen. Mittlerweile tourt er mit seinem Ensemble Wild Strings durch Deutschland, gestaltet als Gitarrist und Vorstandsmitglied die Zukunft des Stegreif.Orchesters und als musikalischer Leiter die Shows der Reihe “Concerto Varieté”.

www.wildstrings.de