FONTANE LYRIK PROJEKT

Fontane.Kosmos 2021, Fontane-Lyrik-Projekt mit Hans-Werner Meyer, Hanns Zischler und Katharina Spiering in der Kulturkirche in Neuruppin, Pfarrkirche. (Foto Henry Mundt)

Vertraute Stimmen, frischer Glanz

In diesem Jahr wurden Sie von den Schauspielern Hans-Werner Meyer, Katharina Spiering und Hanns Zischler in den fontan´schen Bann gezogen. Beim 8. Fontane-Lyrik-Projekt ging es um Fontanes poetische Reisen durch die Welt. Sie kennen Fontane wahrscheinlich eher als sachkundigen und heiteren Wanderer durch die Mark Brandenburg, als bekennenden aber auch kritischen Preußen. Dabei hat es ihn, den Nachfahren hugenottischer Einwanderer, auch immer wieder in die Ferne gezogen – in das nichtpreußische Ausland. Ganz real mit der Eisenbahn oder dem Dampfschiff aber ebenso fiktiv und dichtend überwand der Ländergrenzen und Kontinente. In seinen Gedichten und Balladen greift er Themen auf, die bis nach Amerika, Asien und Afrika reichen.

Das Textbuch für das 8. Fontane-Lyrik-Projekt „Theodor Fontanes Wanderungen durch die Welt“ hat der Schauspieler und Regisseur Gösta Knothe zusammengestellt. Drei junge Musikerinnen und Musiker gestalteten das Projekt musikalisch: Isabel Rößler (Jazz-Kontrabass), Ulrike Schwarz (Saxophon, Flöte) und Florian Müller (Jazz-Gitarre).

Weitere Projekte